Schnee

Es ist Winter und da liegt es in der Natur
Dass es anfängt zu schneien, alles bekommt eine Zuckerglasur
Kinder freuen sich über die weiße Pracht wirklich sehr
Sie bauen Schneemänner und rodeln mit dem Schlitten hin und her

Wenn ich aus dem Fenster seh
Liegt überall nur Schnee
Wo ich steh und geh
Schnee

Die Vögel sehen aus als seien sie zu dick
Sie plustern die Federn auf, manche Katze findet das sicher schick
Im Schnee sieht man gut wo die Hunde haben hingemacht
Und den Kindern sagt man "Auf gelben Schnee gebt gut acht!"

Wenn ich aus dem Fenster seh
Liegt überall nur Schnee
Wo ich steh und geh
Schnee

Zur Arbeit dauerts länger glatteisgemäß
Und wenn man nicht aufpasst, dann setzt man sich auf sein Gesäß
Die Autofahrer haben ihr eignes Problem
Sie verlernen spontan das Fahren, das ist wirklich ein Phänomen

Wenn ich aus dem Fenster seh
Liegt überall nur Schnee
Wo ich steh und geh
Schnee

Die Ärzte freuen sich, aber manchmal auch nicht
Bei diesem Wetter bekommen sie sehr viele Frakturen zu Gesicht
Alte Leute sind sicherlich sehr erfreut
Denn durch Glatteis entdecken sie ihre alte Sportlichkeit

Wenn ich aus dem Fenster seh
Liegt überall nur Schnee
Wo ich steh und geh
Schnee

Wenn man nicht mit rechnet kommt neuer Schnee oh wie gemein
Irgendwann muss doch der Nachschub wie beim Streusalz alle sein
Wenn's weiterschneit kann ich bald vom 3. Stock aus
Ohne Treppen zu steigen hinaus aus dem Haus

Wenn ich aus dem Fenster seh
Liegt überall nur Schnee
Wo ich steh und geh
Schnee

Ich mag Schnee doch an mein Limit wird es bald gehen
Nach fünf Wochen Eis und Glätte kann ich das weiße Zeugs nicht mehr sehen
Da wünsch ich mir so langsam den Frühling herbei
Denn da muss man draussen nicht laufen wie auf nem rohen Ei

Wenn ich aus dem Fenster seh
Liegt überall nur Schnee
Wo ich steh und geh
Schnee

Wenn ich aus dem Fenster schau
Wäre ich am liebsten blau
Denn was ich in Massen seh
Schnee Schnee Schnee

Text und Musik: Lars Wickboldt


Geschichte:

Das Lied habe ich im Dezember 2010 geschrieben, als wir hier in Braunschweig nach dem Winter Anfang 2010 nochmal wieder eine lange und heftige Frost- und Schneeperiode hatten. Deswegen ist das Lied auch ein wenig ruhiger geworden. Schnee finde ich zwar schön, aber nicht in dem Ausmaß wie wir das 2010 hatten.


Veröffentlichung:

Erschienen auf der CD 42 Lieder

Live-Video bei YouTube
Als "Musikvideo" bei YouTube sowohl anhör- als auch anschaubar.
Duett mit Mé Thieke bei YouTube